Inhalt

Besuch im Thüringer Landtag

Der Besucherdienst des Thüringer Landtags ist ein wichtiges und bereits schon über mehrere Jahre hinweg von den Bürgerinnen und Bürgern gern angenommenes Informations- und Kommunikationszentrum zu Fragen erlebter parlamentarischer Demokratie. Zirka 15.000 Besucher machen jährlich von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Plenarsitzungen des Thüringer Landtags sind öffentlich. Jeder Bürger, der sich vorher anmeldet, hat grundsätzlich die Möglichkeit, den Sitzungen als Zuhörer beizuwohnen. Zudem besteht die Möglichkeit, insbesondere auch für Gruppen und Schulklassen, sich für Führungen im Thüringer Landtag anzumelden. Das Programm dieser Führungen ist in der Gestaltung an den Vorkenntnissen und Interessen der jeweiligen Gäste ausgerichtet.

Einer theoretischen Einführung zu Fragen der parlamentarischen Tätigkeit in Thüringen sowie zu Tätigkeitsbereichen des Landtags, folgen ein Besuch im Plenarsaal sowie der persönliche Kontakt zu Abgeordneten der im Parlament vertretenen Fraktionen.

Besonders der Austausch von Standpunkten sowie die Gespräche und Diskussionen mit Abgeordneten bereichern die Lebendigkeit des Besuchs im Landesparlament, denn hierbei können die Bürger unmittelbar vor Ort verfolgen, wie die freiheitlich demokratische Grundordnung das Handeln des Parlamentes bestimmt.

Besuchergruppe im Thüringer Landtag

  • Ankunft und Empfang der Besuchergruppe im Thüringer Landtag durch den Besucherdienst.
    Ankunft und Empfang der Besuchergruppe im Thüringer Landtag durch den Besucherdienst.
  • Erklärung der Sitzordnung im Plenarsaal.
    Erklärung der Sitzordnung im Plenarsaal.
  • Vortrag über die Arbeitsweise des Landtags und ggf. im Anschluss Diskussionsrunde mit Abgeordneten und/oder Mitarbeitern der Fraktionen.
    Vortrag über die Arbeitsweise des Landtags und ggf. im Anschluss Diskussionsrunde mit Abgeordneten und/oder Mitarbeitern der Fraktionen.
  • Teilnahme an einer Plenarsitzung.
    Teilnahme an einer Plenarsitzung.