Inhalt

Jugend und Politik

Politik ist nicht nur etwas für Erwachsene

Demokratie lebt von mündigen Bürgern – jeden Alters! Wählen darf man zwar erst ab 18, doch gibt es auch für Kinder und Jugendliche zahlreiche Möglichkeiten, sich zu informieren und Demokratie einzuüben. Im Parlament geht es darum, die besten Wege in die Zukunft zu finden. Welchen Kurs soll Thüringen einschlagen, um ein lebenswertes und leistungsfähiges Land zu bleiben? Darüber debattieren und entscheiden die Abgeordneten. Wer sich eine Meinung bilden und sich vielleicht selbst politisch engagieren möchte, kann im Landtag Informationen aus erster Hand bekommen und die Regeln der Demokratie kennen lernen.

Das Parlament bemüht sich mit verschiedensten Aktivitäten, das Interesse der jungen Thüringerinnen und Thüringer für Politik zu wecken:

  • Der Besucherdienst des Landtags empfängt jährlich rund 10.000 neugierige Schülerinnen und Schüler und erklärt ihnen die Arbeit der Abgeordneten. Besonderer Höhepunkt jeder Landtagsführung ist die Besichtigung des Plenarsaals. Junge Menschen können vor allem an Plenarsitzungstagen politische Entscheidungsprozesse hautnah miterleben.
  • Regelmäßig finden Veranstaltungen für Jugendliche im Landtag statt, beispielsweise Debattierwettbewerbe, Zeitzeugengespräche oder Jugendforen zu interessanten Themen.
  • Wettbewerbe wie ‚jugend@ehrenamt’ fördern das freiwillige Engagement im Freistaat und ermuntern Kinder und Jugendliche zum zivilgesellschaftlichen Handeln.

Mit Blick in die Zukunft ist es erklärtes Ziel des Thüringer Landtags, junge Menschen mit der parlamentarischen Demokratie vertraut zu machen und sie zu eigenem politischem Engagement zu ermutigen.