Inhalt

80. Jahrestag der Eröffnung des KZ Buchenwald

14.07.2017

Carius: Historische Wahrheiten wachhalten

Landtagspräsident Christian Carius gedenkt der Opfer des Konzentrationslagers Buchenwald aus Anlass des morgigen 80. Jahrestags seiner Eröffnung. Am 15. Juli 1937 waren die ersten Häftlinge in das Lager verbracht worden.

„Das Konzentrationslager Buchenwald steht stellvertretend für die fürchterlichen Verbrechen des Nationalsozialismus. In Buchenwald waren von 1937 bis 1945 etwa 266.000 Menschen aus allen Ländern Europas unter barbarischen Bedingungen inhaftiert, etwa 56.000 wurden ihres Lebens beraubt. Unter der sowjetischen Besatzungsmacht starben bis 1950 weitere 7.000 Menschen in dem Lager. Das Erinnern an dieses Leid und das Erinnern an den Holocaust unterliegen keinem Ablaufdatum. Das Wachhalten der historischen Wahrheit ist Verpflichtung einer jeden neuen Generation. Das gilt für die Zeit des Nationalsozialismus, aber auch für die Zeit der SED-Diktatur“, sagte Landtagspräsident Carius heute (Freitag) in Erfurt.

Weiterführende Informationen