Inhalt

Thüringer Landtagspräsident besucht China

10.09.2018

Carius mit Delegation in Shanghai

„Politik, Wirtschaft und Kultur stehen im Mittelpunkt bei unseren Begegnungen in Shanghai. Ich freue mich deshalb auf intensive Dialoge mit unseren chinesischen Partnern aus Politik und Wirtschaft.“ Das erklärte heute (Montag) in Erfurt Landtagspräsident Christian Carius, der in dieser Woche mit einer Thüringer Delegation am Standort Shanghai die China-Gastspielreise des Theaters Erfurt unter der Leitung von Generalintendant Guy Montavon begleitet.

Carius wird vom 12. bis  16. September 2018 am internationalen Finanzplatz Shanghai u. a. mit der Generalkonsulin, Dr. Christine Althauser, und der Geschäftsleitung der Deutschen Außenhandelskammer, Simone Pohl, konferieren. Darüber hinaus wird es während seines Besuchs in der größten chinesischen Stadt mit rund 20 Millionen Einwohnern ein bilaterales Treffen mit der Vorsitzenden des Volkskongresses Shanghai, Yin Yicui, und einen Unternehmensbesuch in der Dependance von Carl Zeiss geben.

Der Landtagspräsident wird zudem der Sonderwirtschaftszone (PEDZ) der Stadt Pinghu einen Besuch abstatten. In diesem Zusammenhang sagte er: „Freihandel bedeutet Wirtschaftswachstum und sichere Arbeitsplätze. Handelshemmnisse werden dabei aus dem Weg geräumt. Freihandel steigert den Wohlstand für die Bürgerinnen und Bürger. Das gilt genauso für Shanghai wie für den Freistaat Thüringen.“

Während der Visite wird der Landtagspräsident auch an Inszenierungen des Theaters Erfurt im Grand Theatre von Shanghai teilnehmen.

Hintergrund:
Das Theater Erfurt wird gemeinsam mit chinesischen Sängerinnen und Sängern im Grand Theatre unter anderem die Richard-Wagner-Oper „Der fliegende Holländer“ interpretieren. Bei einer Wagner-Gala werden weitere populäre Aufführungen des berühmten Komponisten (1813 – 1883) in China inszeniert.

Weiterführende Informationen