Inhalt

FAZ-Herausgeber zu Fake News

17.05.2018

Ringvorlesung mit Werner D’Inka an der Uni Erfurt

Nächster Referent bei der Ringvorlesung „Politik – Medien – Öffentlichkeit“ ist der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), Werner D’Inka. Der Journalist wird über das Thema „Fake News sind die neuen Zeitungsenten“ referieren. Die Vortragsreihe ist eine Kooperation von Thüringer Landtag, Universität Erfurt und Mediengruppe Thüringen.

Landtagspräsident Christian Carius sagte vorab: „Der Auftakt unserer Ringvorlesung mit Stefan Raue war ein schöner Erfolg. Nun bin ich bin gespannt auf die Denkanstöße von Werner D’Inka zu Fake News und den künftigen Herausforderungen für Politik und Medien. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist ein Leitmedium unter den überregionalen Zeitungen. Ihre Expertise setzt Maßstäbe.“

Zeit: Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:00 Uhr
Ort:   Erfurt, Universität Erfurt (Hörsaal 2), Nordhäuser Straße 63

Für die Teilnahme ist eine vorhergehende Anmeldung per E-Mail erforderlich unter Angabe des Namens und der Adresse unter: publicpolicy{at}uni-erfurt{punkt}de

Werner D’Inka (63) ist seit 1980 Redaktionsmitglied der FAZ und seit 2005 neben Günther Nonnenmacher, Berthold Kohler und Holger Steltzner Mitherausgeber der überregionalen Tageszeitung. D’Inka ist zudem Professor am Lehrstuhl Redaktionsmanagement an der Universität der Künste in Berlin.

Weiterführende Informationen