Inhalt

Landtag blau illuminiert

09.05.2018

Landtagspräsident zum Europatag der Europäischen Union

  • Quelle: Thüringer Landtag
    Landtag blau illuminiert
  • Quelle: Thüringer Landtag
    Quelle: Thüringer Landtag
  • Quelle: Thüringer Landtag
    Quelle: Thüringer Landtag
  • Quelle: Thüringer Landtag
    Quelle: Thüringer Landtag
  • Quelle: Thüringer Landtag
    Quelle: Thüringer Landtag

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch wurden der Plenarsaal des Thüringer Landtags und die oberste Etage des Landtagshochhauses blau illuminiert. Hintergrund ist der Europatag der Europäischen Union (EU), der jedes Jahr am 9. Mai begangen wird.

Landtagspräsident Christian Carius sagte dazu: „Die Europäische Union ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte. Nach Jahrhunderten der Kriege erlebt Europa die bisher längste Zeit seines Friedens. Die Wirtschaftsunion ist die Grundlage unseres Wohlstands. Als EU hat Europa ein viel größeres Gewicht in der Welt.“

„Wer die Europäische Union weiterentwickeln will“, betonte Carius zudem, „muss die EU als einen Chor der Vielfalt erhalten. Denn in der Vielfalt ihrer Vaterländer liegt die Kraft und die Akzeptanz der Europäischen Union.“

Hintergrund:

Am 9. Mai 1950 schlug Frankreichs Außenminister Robert Schuman in einer Rede in Paris vor, eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl zu schaffen. Diese wurde als Schuman-Erklärung bekannt und mündete in die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), auch Montanunion genannt. Sie bildete den Grundstein der heutigen Europäischen Union.

Beim Mailänder Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs 1985 beschlossen, zur Erinnerung an dieses Ereignis am 9. Mai jedes Jahres den Europatag der Europäischen Union zu begehen.

 

Weiterführende Informationen