Inhalt

Ausstellungseröffnung im Landtag - Einweihung des ICE-Knotens Thüringen

01.11.2017

Einweihung des ICE-Knotens Thüringen

Am Donnerstag, 2. November 2017, hält Landtagspräsident Christian Carius zur Eröffnung der Ausstellung „ICE-Knoten Thüringen“ im Landtag um 13.00 Uhr ein Grußwort. Aussteller ist das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie die DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH).

Zeit: Donnerstag, 2. November 2017, 13.00 Uhr
Ort: Erfurt, Thüringer Landtag, Foyer, Jürgen-Fuchs-Straße 1

Nach dem Landtagspräsidenten sprechen Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Prof. Bernhard Vogel, Thüringer Ministerpräsident a.D. sowie Eckart Fricke, Konzernbevollmächtigter der Deutsche Bahn AG.

Die Ausstellung kann außer an Plenartagen Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, am Wochenende nach vorhergehender Anmeldung (Tel.: 0361 3772005), besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Bitte beim Zutritt zum Landtag einen Lichbildausweis bereithalten.

Hintergrund

Im April 1991 beschließt die Bundesregierung das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 (VDE 8), die Aus- und Neubaustrecke Nürnberg – Berlin. Insgesamt werden rund zehn Milliarden Euro in das VDE 8-Projekt investiert. 2017 wird die Aus- und Neubaustrecke Nürnberg – Erfurt (VDE 8.1) und das gesamte Schienenprojekt Nürnberg – Berlin eröffnet. Es gibt 27 Tunnelbauwerke und 37 Talbrücken auf der Strecke. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 300 km/h. Es wurden vier Millionen Tonnen Beton verbaut. Rund 4500 Mitarbeiter waren beim Trassenbau im Einsatz. Die Fahrzeit zwischen München und Berlin beträgt vier Stunden (minus zwei Stunden).

Weiterführende Informationen