Inhalt

Untersuchungsausschuss 6/2

23.10.2017

Heute (Montag) kam der Untersuchungsausschuss 6/2 zur Aufklärung eines möglichen Fehlverhaltens des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI) und anderer Behörden im Zusammenhang mit dem Auffinden eines Aktenlagers in Immelborn zu seiner 32. Sitzung zusammen.

In der Sitzung wurden drei Zeugen vernommen, darunter ein ehemaliger Mitarbeiter der Firma Ad Acta. Zudem wurden Beweisanträge beschlossen, wonach weitere Mitarbeiter des TLfDI als Zeugen vernommen werden sollen. Diese sollen die Aussonderung von Akten in Immelborn beaufsichtigt haben.

Die nächste (33.) Sitzung findet am 20. November 2017 statt.

Weiterführende Informationen