Inhalt

Veranstaltung zur Deutschen Einheit in Erfurt

29.09.2017

Carius: Feiertag mahnt, als Volk zusammenzustehen

Der Thüringer Landtag lädt anlässlich des Tags der Deutschen Einheit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 3. Oktober 2017 von 17.00 bis 20.00 Uhr zu einer Veranstaltung in die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt ein. Mitveranstalter sind die Thüringer Landesregierung, die Landeshauptstadt Erfurt, der Verein Freiheit e.V. und die Stiftung Ettersberg. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Das Programm befindet sich anbei. 

Das Thema des Abends lautet: „Das Echo der Deutschen Einheit – Kinder der Einheit im Gespräch mit Politikern“.

Zeit: Dienstag, 3. Oktober 2017, 17.00 – 20.00 Uhr
Ort:  Erfurt, Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Andreasstraße 37a

Landtagspräsident Christian Carius wies vorab darauf hin, dass der Tag der Deutschen Einheit nicht nur der staatlichen Wiedervereinigung Deutschlands gelte. Der Nationalfeiertag beziehe sich auch aktuell auf die innere Einheit unseres Volkes. So sagte Carius vorab in einer Ansprache:

    „Liebe Landsleute,

der 3. Oktober erinnert daran, wie schrecklich es war, dass der mörderische Todesstreifen der DDR Deutschland über Jahrzehnte geteilt hat.

Doch unser Nationalfeiertag hat auch eine aktuelle Bedeutung. Er mahnt uns, als Volk zusammenzustehen. Auch wenn die unterschiedlichen Menschen im Lande verschiedene Meinungen haben, so sind wir doch ein Volk. Auch wenn wir aus unterschiedlichen Regionen in Deutschland kommen, so ist Deutschland doch ein geeintes Land – und keine Region ist besser als die andere.

Uns allen einen freudigen Tag der Deutschen Einheit.“

Weiterführende Informationen