Inhalt

Der Tag der Deutschen Einheit in Erfurt

26.09.2017

Der Thüringer Landtag, die Thüringer Landesregierung, die Landeshauptstadt Erfurt, die Stiftung Ettersberg und der Verein Freiheit e.V. laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger anlässlich des Tags der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2017 von 17.00 bis 20.00 Uhr zu einer Veranstaltung in die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt ein. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. 

Das Thema des Abends lautet: „Das Echo der Deutschen Einheit – Kinder der Einheit im Gespräch mit Politikern“.

Zeit: Dienstag, 3. Oktober 2017, 17.00 – 20.00 Uhr
Ort:  Erfurt, Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Andreasstraße 37a

Auszug aus dem Programm:

  • Einführung und Eröffnung durch Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Ettersburg).
  • Ass. iur. Klaus-Michael von Keussler, Autor und Beirat für die Aufarbeitung der SED-Diktatur der Stiftung Ettersberg, hält einen Vortrag über die studentische Fluchthilfe im geteilten Berlin der 1960er Jahre.
  • Andreas Postel, Leiter des ZDF-Landesstudios Thüringen, gibt eine Einführung zum Film „Geboren am 3. Oktober 1990“.
  • Christian Carius, Präsident des Thüringer Landtags, Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Stadt Erfurt im Gespräch mit Luisa Schäfer, Psychologin aus Marburg, Sarah Lösel, Volontärin aus Mühlhausen, und Sandy Konradi-Rieche, Lehrerin aus Göttingen.
  • Für den musikalischen Rahmen sorgt das Streichensemble „STÜBAphilharmonie“. 

Weiterführende Informationen