Inhalt

Eröffnung der ACHAVA-Festspiele

30.08.2017

Carius ist Schirmherr des ACHAVA-Schülerforums

Am Freitag, 1. September 2017, nimmt Landtagspräsident Christian Carius als Gesprächspartner an der Pressekonferenz zur Eröffnung der diesjährigen ACHAVA-Festspiele Thüringen im Erinnerungsort Topf & Söhne in Erfurt teil. Dabei wird Landtagspräsident Carius das ACHAVA-Schülerforum vorstellen, dessen Schirmherrschaft er übernommen hat.

Zeit: Freitag, 1. September 2017, 12.00 Uhr
Ort:  Erfurt, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7

Zum ACHAVA-Schülerforum werden am Montag, 4. September 2017, von 10.00 bis 18.00 Uhr mehr als 230 Schüler im Alter von 10 bis 18 Jahren zu Gesprächsrunden, Workshops und Referaten im Thüringer Landtag zusammenkommen. Zu den Gästen gehören unter anderem Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma, Prof. Reinhard Schramm, Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, sowie Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Die weiteren Gesprächspartner der Pressekonferenz sind:

  • PD Dr. Annegret Schüle - Kuratorin des Erinnerungsortes Topf & Söhne,
  • Maja Eib – Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung für Thüringen,
  • Prof. Dr. Jascha Nemtsov - Künstlerischer Leiter der ACHAVA Festspiele,
  • Tobias J. Knoblich - Kulturdirektor der Landeshauptstadt Erfurt und
  • Martin Kranz - Intendant der ACHAVA Festspiele Thüringen.

Hintergrund:
Die jährlichen ACHAVA Festspiele Thüringen fanden erstmals 2015 statt, um ein wichtiges Zeichen für Toleranz und Dialog zu setzen. Das hebräische Wort „ACHAVA“ (Brüderlichkeit) ist dafür ein Schlüsselwort. In ihrem dritten Jahr präsentieren die Festspiele neue Künstler und Ausstellungen, ein umfangreiches Schülerprogramm, eine Fortsetzung der Erfurter Religionsgespräche, die Verleihung des 1. ACHAVA Jazz Awards sowie erstmalig ein großes Straßenfest an der Krämerbrücke.

Weiterführende Informationen