Inhalt

Übergabe des Jahresberichts 2013 des Bürgerbeauftragten an die Landtagspräsidentin

Übergabe des Tätigkeitsberichts des Bürgerbeauftragten an die Landtagspräsidentin
Übergabe des Tätigkeitsberichts des Bürgerbeauftragten an die Landtagspräsidentin

Im Rahmen eines Pressetermins übergab der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen, Dr. Kurt Herzberg, seinen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2013 an Landtagspräsidentin Diezel.

Pressekonferenz

Sie benötigen den Flash-Player um dieses Video anzuzeigen.

© Thüringer Landtag

  • Übergabe des Tätigkeitsberichts des Bürgerbeauftragten
    Übergabe des Tätigkeitsberichts des Bürgerbeauftragten
  • Übergabe des Tätigkeitsberichts des Bürgerbeauftragten
    Übergabe des Tätigkeitsberichts des Bürgerbeauftragten

Der Bericht über die Tätigkeit im Jahr 2013 wurde gemäß § 5 Thüringer Gesetz über den Bürgerbeauftragten (ThürBüBG) der Präsidentin des Thüringer Landtags übergeben. Er liegt als Broschüre vor, wird an die Mitglieder des Landtags und auch an die Träger der öffentlichen Verwaltung verteilt. Gleichzeitig wird der Bericht auch im Internet veröffentlicht.
 
Dr. Kurt Herzberg wörtlich: „Ich freue mich auf die Übergabe des Berichts an den Thüringer Landtag. Die Inhalte des Berichts sind wesentlich von meiner Vorgängerin Frau Sylvia Liebaug geprägt. Schließlich bin ist erst am 21. November 2013 vom Thüringer Landtag zum Bürgerbeauftragten gewählt worden. Der Pressetermin gibt mir somit auch die Gelegenheit, für Nachfragen zu meinen ersten Erfahrungen und zu den Zielen meiner Arbeit als Bürgerbeauftragter zur Verfügung zu stehen."