Inhalt

Seniorenpflegeheim „Otto Dix“ feiert 10-jähriges Bestehen

Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) bei der Festveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Geraer Seniorenpflegeheims „Otto Dix
Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) bei der Festveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Geraer Seniorenpflegeheims „Otto Dix"

Am 15. April hat Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) bei der Festveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Geraer Seniorenpflegeheims „Otto Dix“ ein Grußwort gesprochen. Der im April 2004 eingeweihte Neubau trägt seit April 2010 den Namen des bekannten Geraer Malers. Das Haus befindet sich im Stadtteil Gera-Debschwitz.

Frau Diezel freut sich, das Jubiläum gemeinsam mit Bewohnern und Angestellten zu begehen und hebt die besondere Stellung dieser Pflegeeinrichtung hervor: „Wir alle wünschen uns ein Leben lang Selbstverantwortung und Aktivität. Doch mit zunehmendem Alter wird es gesundheitsbedingt wahrscheinlicher, auf fremde Hilfe zurückgreifen zu müssen. Wir geben dabei ein Stück unserer liebgewonnen Freiheit auf, gewinnen aber durch professionelle Betreuung insgesamt mehr Lebensqualität im Alltag zurück. Daher ist es wichtig, ein neues Zuhause zu finden, in dem Selbstbestimmung und Individualität als höchstes Gut respektiert werden“.

„Das Seniorenpflegeheim ‚Otto Dix‘ hat zu Recht einen guten Ruf in Gera. Mir gefallen der Respekt, die Aufmerksamkeit und der freundliche Umgang miteinander, der in der Einrichtung spürbar ist. Es ist daher sicher kein Zufall, dass sich dieses Haus zu einer ersten Adresse für Senioren in Gera entwickelt hat. Die hohe Lebensqualität in diesem Heim ist auch ein Verdienst der dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie alle stellen ihre Zeit und Kraft anderen zur Verfügung. Sie spenden Mitmenschen Energie, Liebe und Zuwendung“, sagte die Landtagspräsidentin vorab.
 
Das Seniorenpflegeheim verfügt über vier Wohnebenen mit einer Bewohnerkapazität von insgesamt 90 Plätzen. 72 Einzelzimmer und neun Doppelzimmer sind mit altersgerechtem Mobiliar ausgestattet. Jedes der Zimmer verfügt über einen getrennten Sanitärbereich. In allen Wohnebenen ist je ein behindertenrechtes Pflegebad vorhanden. Aufenthalts- und Speiseräume mit angrenzenden Balkons können in jedem Wohnbereich genutzt werden. Die Speiseversorgung erfolgt durch die hauseigene Küche. [892315264716518]