Inhalt

Landtagswahl 2014


„Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger unseres Landes: Nehmen Sie am kommenden Sonntag Ihr Wahlrecht wahr und bestimmen Sie so den politischen Kurs in unserem Freistaat mit. Sie entscheiden, welche Abgeordneten und Parteien in den nächsten fünf Jahren politische Verantwortung übernehmen sollen. Unser Landesparlament wird ausschließlich durch demokratische Wahlen legitimiert – und damit auch durch Ihre Stimmen.“ Mit diesen Worten ruft Parlamentspräsidentin Birgit Diezel zur Wahl des 6. Thüringer Landtags am 14. September 2014 auf.

Angesichts zahlreicher Konflikte in anderen Regionen der Welt werde die Bedeutung einer stabilen Demokratie besonders deutlich, so die Landtagspräsidentin weiter. Nur eine demokratische Ordnung ermögliche ein durch Grund- und Bürgerrechte geprägtes Leben. „Während der friedlichen Revolution vor 25 Jahren forderten die Menschen im Osten Deutschlands das Recht auf freie und geheime Wahlen. Das damals errungene Recht zu nutzen sollte jedem Bürger ein besonderes Anliegen sein. Demokratie lebt von jeder Stimme“, so Frau Diezel.
 
Der Thüringer Landtag startete bereits im Frühjahr dieses Jahres die Aktion „Wahl! statt egal – Gesellschaft. Meinung. Parlament.“ Ohne Empfehlungen für Parteien oder deren Programme zu geben, wird die Notwendigkeit und Bedeutung demokratischer Mitbestimmung aufgezeigt. Informationen zur Kampagne finden sich auf der Internet-Seite des Landtags unter der Rubrik „Wahl! statt egal“.

 

Thüringen hat gewählt

Sie benötigen den Flash-Player um dieses Video anzuzeigen.

© ltwdanach

Wahltag 2014

Sie benötigen den Flash-Player um dieses Video anzuzeigen.

© Wahltag

Wahlberichterstattung LTW 2014

Sie benötigen den Flash-Player um dieses Video anzuzeigen.

© Wahlberichterstattung