Inhalt

Kalich, Ralf (DIE LINKE)

Kalich, Ralf  

Kalich, Ralf

Elektromonteur

Fraktion: DIE LINKE, Landesliste

Persönliche Daten

  • Geboren am 10. April 1961 in Lobenstein, verheiratet, vier Kinder.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1977
Abschluss 10. Klasse
1977 – 1979
Ausbildung zum Elektromonteur
1979
Abitur
1979 – 1982
Studium an der Offiziershochschule der Grenztruppen
1982 – 1990
Berufsoffizier der Grenztruppen der DDR
1986
Versetzung von der Grenze aufgrund politischer Probleme
1992 – 2002
Wachmann in einem Sicherheitsunternehmen
2002 – 2003
arbeitslos
2003 – 2004
Abschluss einer Ausbildung zum IHK geprüften Wachmann
2004 – 2005
Wachmann in einem Sicherheitsunternehmen
2005 – 2009
Mitarbeiter im Wahlkreisbüro des Abgeordneten Frank Kuschel, MdL
2011 – 2012
Regionalmitarbeiter im Landesverband DIE LINKE Thüringen
seit 07/2012
Mitglied des Thüringer Landtags

Wesentliche derzeitige Funktionen im staatlichen, gesellschaftlichen und parteipolitischen Bereich

  • seit 2003 Kreistagsmitglied im Saale-Orla-Kreis
  • seit 2010 ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Blankenstein
  • seit 2005 Landesvorstandsmitglied im KOPOFOR Thüringen
  • seit 2014 Vorsitzender des VLKF – Verband Linker Kommunaler Foren

Pflichtangaben gemäß § 42 a i.V.m. § 42 c ThürAbgG

Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Landtag:

  • Keine.

 

Vergütete und ehrenamtliche Tätigkeiten in Unternehmen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, Stiftungen des öffentlichen oder privaten Rechts - mit Ausnahme der Mandate der Gebietskörperschaften:

  • Ehrenamtlich:
    Bürgermeister, Gemeinde Blankenstein, 07366 Blankenstein
    Etwaiges zu versteuerndes Einkommen liegt unterhalb des anzeigepflichtigen Betrags.*
  • Durch Beschluss des Landtags:
    Mitglied des Beirats gem. § 4 Abs. 4 des Thüringer Liegenschaftsverwertungsgesetzes

Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Ralf Kalich: www.ralfkalich.de

_____
*Hierbei handelt es sich um einen Hinweis der Redaktion: Diese Formulierung umfasst die Variante, dass für die angegebene Tätigkeit gar kein Einkommen vorliegt sowie die Variante, dass das zu versteuernde Einkommen den Betrag von 1.000 Euro im Monat bzw. in der Summe den Betrag von 10.000 Euro jährlich nicht übersteigt. Von den Einkünften wird der Aufwendungsersatz, der zur Erstattung nachgewiesener Kosten gewährt wird, nicht erfasst.

 

Weiterführende Informationen

Wahlkreisbüro

Nikolaiplatz 5
07907 Schleiz

Tel.: 03663 422271
Fax: 03663 422273